Hilfsmenü:



Die Bundesstiftung Mutter und Kind

Bild mit dem Bauch einer schwangeren Frau


Impressionen

Festakt zum 30-jährigen Jubiläum der Bundesstiftung

30 Jahre Bundesstiftung Mutter und Kind

Dr. Ralf Kleindiek gratuliert der Bundesstiftung Mutter und Kind zum 30-jährigen Bestehen

Mit einem Festakt wurde am 13. November das 30-jährige Bestehen der Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens“ gewürdigt. Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek betonte in seiner Eröffnungsrede die wichtige Arbeit der Stiftung für Schwangere in finanziellen Notlagen.

Jährlich stellt die Bundesstiftung 92 Millionen Euro als ergänzende Hilfe zur Verfügung, um werdende Mütter zu unterstützen und ihnen die Fortsetzung der Schwangerschaft zu erleichtern.

Zur Meldung

 

 

Festakt 30 Jahre Bundesstiftung Mutter und Kind

Bildergalerie

   

Weitere Impressionen vom Festakt im Bundesministerium für Familie, Senioren,

Frauen und Jugend finden Sie in der Bildergalerie.

 

 

Evaluationsstudie Bundesstiftung Mutter und Kind

Studie belegt Wirksamkeit der Hilfen für Schwangere in Notlagen

Seit 30 Jahren unterstützt die Bundesstiftung Mutter und Kind Schwangere in finanziellen Notlagen. Die Wirksamkeit dieser Hilfen wurde nun auch von einer Evaluationsstudie belegt, die im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entstanden ist. Für viele Frauen ist die Antragstellung zudem ein „Türöffner“ in die Schwangerschaftsberatung und das vielfältige System früher Hilfen.

Die Untersuchungsergebnisse bestätigen, dass die Stiftungshilfen für schwangere Frauen in Notlagen oft der ganz entscheidende Baustein sind, um die Schwangerschaft auszutragen.

Zur Meldung

 

 

Materialien zum Bestellen

Flyer „Hilfe und Unterstützung in der Schwangerschaft“

Eine Schwangerschaft bringt viel Freude und vor allem viele neue Fragen mit sich: Welche Unterstützung steht mir zu? Wo gibt es Rat und Hilfe? Was muss ich beachten, z.B. im Hinblick auf Vorsorge? Der Flyer weist auf finanzielle Hilfen der Bundesstiftung Mutter und Kind hin, gibt einen Überblick zu wichtigen Leistungs- und Hilfsangeboten für Schwangere und ermöglicht so, die richtigen Anlaufstellen zu finden. Vor allem schwangere Frauen in schwierigen Lebenssituationen finden hier hilfreiche Unterstützung.

 

Kurz und kompakt wird auch über den Anspruch auf Beratung in einer Schwangerschaftsberatungsstelle, gesetzliche Leistungsansprüche und weitere Unterstützungsangebote wie die Betreuung durch eine Hebamme oder Elternzeit sowie Elterngeld informiert.

 

Zur Meldung

 

 

Info-Mappen

Infomaterialien für Hebammen und Schwangere

Die Mappe „Schwangerschaft in schwierigen Lebenslagen – Hilfen der Bundesstiftung Mutter und Kind“ bietet Hebammen einen Einblick zu den Hilfsangeboten der Bundesstiftung. Das Klientinnen-Magazin „Ich bin schwanger! Hilfen der Bundesstiftung Mutter und Kind“ bietet unter anderem Informationen zu Leistungen aus Bundesstiftungsmitteln und stellt Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten vor.

 

Zur Meldung