Beratungsangebote

Starke Nerven...brauchen auch mal Unterstützung

In der Corona-Pandemie haben sich die persönlichen Kontaktmöglichkeiten zu Familien für viele Fachkräfte verändert und sind bis jetzt oftmals eingeschränkt. Gleichzeitig stehen Familien vor vielfältigen Herausforderungen und haben erhöhten Unterstützungsbedarf. Gemeinsam mit dem Bundesfamilienministerium hat das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) eine Postkarte entwickelt, die Familien über telefonische und digitale Beratungsangebote informiert. Die Karte weist unter dem Motto: "Starke Nerven…brauchen auch mal Unterstützung" auf leicht erreichbare, kostenlose und anonyme Angebote hin. Sie erhalten z.B. Informationen über die Telefonberatung zur psychischen Gesundheit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das Elterntelefon der Nummer gegen Kummer, die Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) sowie das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Die Postkarte wurde Ende Mai als Postwurfsendung an fünf Millionen Haushalte in Deutschland verteilt. Interessierte Fachkräfte können sie jetzt kostenfrei bestellen, um sie an Familien weiterzugeben. Die Bestellung ist über die Internetseite des NZFH, www.fruehehilfen.de, auf der Sie auch noch umfassende weitere Informationen erhalten, und per E-Mail an: order(at)bzga.de mit Angabe der Bestellnummer 16000567 möglich.